Tourencup 2018: Viele Emotionen beim Finale am Venet

Im Jahr 2018 fand der Oberland Tourencup an den Standorten See im Paznaun, Fendels, Imst, Nauders und Venet statt. Veranstalter waren die jeweiligen Vereine mit Unterstützung der Seilbahnen vor Ort. Die Athleten hatten die Möglichkeit, alle fünf Stops als Kombiwertung zu gehen oder laufen, was jedoch keine Pflicht war. Am Sonntag, 04. März fand das Finale in Venet statt.

52 Athleten und Athletinnen gingen am Sonntag an den Start. Auf eine Streckenlänge von 5.390 Metern mussten alle Starter 1.258 Höhenmeter zurücklegen. Bei den Damen siegte nach 1:08:14,37 die Vorarlbergerin Martina Senn vom CLUB Skibergsteigen Vorarlberg. Salomon Athletin Kristin Berglund holte sich Silber (1:09:51,28) für ihre Vereine Sport H&N, Salomon und Regionalsport. Rang drei ging mit einer Zeit von 1:20:12,74 an Monika Egger (Garmisch-Partenkrichen). In 56:40,48 Minuten lief David Walzthöni vom Verein Ried i.Oberinntal zu Gold. Torsten Neumayr (Huglfing) und Dominik Schranz reihten sich dahinter mit 57:28,47 und 57:50,50 ein. Den Mittelzeitsieg holte sich mit 1:16:07,14 Leopold Rix vom Betriebssportverein Sparkasse, der sich über einen neuen Dynafit Tourenski freuen darf.

 

VIDEOBERICHT:

 

Den Cupsieg bei den Damen holte sich Martina Senn, vor Monika Egger und Yvonne Haider. Bei den Herren war David Walzthöni Titelverteidiger, zweiter wurde Dominik Schranz und Bronze ging an Daniel Pechtl.

Ein Teilbetrag der Startgelder wurde wieder gesammelt und gespendet. Über 2.000,00 Euro freute sich das Sonderpädagogische Zentrum Zams.

Bericht & Bilder von Erwin Hobauer (regionalsport.at)

 

ERGEBNISSE:

Ergebnisliste nach Klasse

Ergebnisliste nach Mittelwert

Kombiwertung 2018 (Gesamtübersicht)

 

FOTOS:

Ein großes Danke an unsere Sponsoren für die große Unterstützung: